Social Media für Nonprofits: 10 Fehler

social_media

Bei der re:campaign 2013 hat Jona Hölderle (Pluragraph) über Social Media für Nonprofits gesprochen und dabei 10 Fehler aufgezeigt, die (häufig) gemacht werden (können).

In dem Vortrag werden viele wichtige Punkte angesprochen. Für mich ist der letzte Punkt (Nonprofits investieren nicht online) besonders relevant. Solange die Organisationen nicht dazu bereit sind, sich mit Social Media – bzw. dem virtuellen Raum ganz allgemein – zu beschäftigen und dies als Teil der gesellschaftlichen Entwicklung anerkennen und solange Projekte im virtuellen Raum nicht finanziert werden, sind die Punkte davor gar nicht relevant. Dies betrifft nicht nur Organisationen sondern auch die Politik.

10 Fehler, die wir kennen und trotzdem machen

  1. Wir sagen Social Media und meinen Facebook
  2. Wir denken in Inhalten und nicht in Communities
  3. Wir nehmen uns zu wichtig
  4. Wir erwarten neue Zielgruppen
  5. Wir wollen APPs
  6. Wir bloggen nicht
  7. Wir gehen davon aus, dass unsere Fans Vorwissen haben
  8. Wir interagieren nicht genug
  9. Wir verlieren unser Ziel aus den Augen (wenn wir überhaupt eines haben)
  10. Nonprofits investieren nicht online

Der ganze Vortrag ist als Video zu sehen und bietet einen guten ersten Überblick zum Thema.