Du überlegst, wie Du das Thema Digitalisierung praktisch in die Soziale Arbeit integrieren kannst und wie Du Deine Klient:innen dabei unterstützen kannst ihre digitale Kompetenz zu entwickeln?



Hallo, ich bin Susanne Studeny


Ich unterstütze Menschen aus dem Sozialbereich, die ihre sozialen Kompetenzen um digitale Kompetenzen erweitern wollen. Außerdem begleite ich soziale Einrichtungen bei ihrem Digitalisierungsprozess.

Ich habe mein Projekt SaiNetz – Soziale Arbeit im Netz vor 10 Jahren (2012) gegründet. Schon während meines Studiums der Sozialen Arbeit habe ich festgestellt, dass in der Sozialen Arbeit noch sehr viel zu tun ist in Sachen Digitalisierung und digitale Kompetenz

Denk professionell – Denk digital!

Susanne Studeny, Projektleitung SaiNetz

Einrichtungen mit denen ich bereits arbeiten durfte


FH Campus Wien
Nebenberuflich Lehrende Soziale Arbeit
Methodisches Wahlpflichtfach “Digitale Kompetenz in der professionellen Sozialen Arbeit” und Betreuung und Begutachtung von Bachelorarbeiten

Schloss Hofen – Wissenschafts- und Weiterbildungs GmbH
Nebenberuflich Lehrende Soziale Arbeit
Lehrgang Digitale Jugendarbeit: Digitale Transformation – Digitale Strategie sowie Betreuung und Begutachtung der Abschlussarbeiten (Digitale Strategien für die jeweiligen Einrichtungen der Teilnehmenden)

Koje
Fachwerkstatt “Digitales Handbuch”
Die Offene Jugendarbeit in Vorarlberg beschäftigte sich mit dem Thema Digitale Jugendarbeit. Dazu wurden Inputvorträge angeboten und es wurde gemeinsam im Rahmen von Workshops an einem Digitalen Handbuch gearbeitet.

ibis acam Bildungs GmbH
Konzeptentwicklung / Contententwicklung
Konzeptentwicklung für Schulungsmaßnahmen im AMS-Kontext sowie Konzeptentwicklung und inhaltliche Umsetzung von eLearnings für interne Fortbildungen, externe Fortbildungen, EU-Projekte, Schulungen im AMS-Kontext, etc.

Kontaktstelle für Alleinerziehende
Gruppenleitung
Leitung einer Gruppe für Alleinerziehende (Sonntagsbrunch) und Leitung des Pilotprojekts “Gruppenchat für Alleinerziehende”

abz*austria
Projektmitarbeiterin, Trainerin
learn forever Querschnittsaufgaben in der Basisbildung, #futurefactory, New Skills Handel und eCommerce, Digiteam abz*austria intern

Internetcafé Zwischenschritt
Sozialarbeiterin
Handlungsfeld Wohnungslosenhilfe – Beratung, Training, Konzeptentwicklung, Qualitätssicherung – Schwerpunkt Digitalisierung

JuSto – Jugendzentrum Stockerau
Aufbau des neuen Jugendzentrums, Beratung und Betreuung

BAWO
Fachtagung – Workshop “Digitalisierung der Sozialen Arbeit”
“Digital mit Wohnungslos? Teilhabechancen und digitale Angebote in der Praxis”
Anhand von Fallbeispielen wurde die Digitalisierung in Bezug auf Wohnungslosigkeit diskutiert.

wienXtra
Workshop “Digi-Coaching für die Jugendarbeit”


Publikationen


Didaktische Gestaltung digitaler Lernangebote im österreichischen arbeitsmarktpolitischen Kontext. Prototypische Entwicklung eines Transferunterstützungs-Instruments von analoger zu digitaler Lehre.
Masterarbeit, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
28.01.2022

Digitalisierung in der Obdachlosenhilfe
Handbuch Soziale Arbeit und Digitalisierung
12.02.2020

Verdeckte Wohnungslosigkeit bei alleinerziehenden Frauen
Journal für Ein-Eltern-Familien
01/2019

Digital kompetente Basisbildungseinrichtungen
abz*austria, Handreichung aus dem Projekt learn forever
2018

Handlungsdimensionen für digitale Kompetenz
abz*austria, Handreichung aus dem Projekt learn forever
2018

Digitale Tools für Basisbildner*innen
abz*austria, Handreichung aus dem Projekt learn forever
2018

Internetcafé Zwischenschritt – Überwindung des “Digital Gap” im Rahmen der Wiener Wohnungslosenhilfe
Soziales Kapital
2015

Der virtuelle Raum im toten Winkel der Sozialen Arbeit – Warum sich die Soziale Arbeit den Anforderungen und Herausforderungen im sozialen Raum “Internet” stellen muss.
Bachelorarbeit, FH Campus Wien
2014


Digitalisierung – meine Leidenschaft?


Als ich 16 war, machte ich einen Sommerjob mit dem erklärten Ziel, mir meinen ersten eigenen Computer anzuschaffen. Das war 1988, also noch bevor es das World Wide Web gab. Mein erster eigener Computer war ein Amiga 500 und ich habe ihn geliebt. Ich beschäftige mich also seit 35 Jahren auf die eine oder andere Art mit Informationstechnologie und Digitalisierung.

Das Thema „Digitalisierung in der Sozialen Arbeit“ ist mir nicht nur ein fachliches, sondern auch ein persönliches Anliegen. Der Ursprung meines Interesses liegt viele Jahre zurück, als ich mich Mitte der 90er Jahre in einem Chatraum mit gehörlosen Menschen unterhalten habe, die auf diesem Weg ihre sozialen Kontakte erweitern konnten. Ein weiterer wichtiger Meilenstein folgte im Jahr 2005, als ich mir im Onlinerollenspiel World of Warcraft einen Avatar anlegte und die virtuelle Welt betrat. Ich spiele bis heute nicht nur WoW sondern auch viele andere online Computerspiele und habe die Potenziale, die in solchen äußerst sozialen Spielen liegen erkannt und analysiert. Hier entwickelte sich mein Interesse für Online-Streetwork lange bevor sich diese Bezeichnung auch in der Sozialen Arbeit etabliert hat.

Für mich gehört Digitalisierung zur Sozialen Arbeit dazu. Und es gehört auch in der Ausbildung fix verankert. Ich bin der Meinung, dass Sozialarbeit:innen sich digitale Kompetenzen aneignen müssen, damit sie professionell und der gesellschaftlichen Entwicklung angemessen arbeiten können. Wie sollen sie denn Klient:innen unterstützen, ohne Digitalisierung bzw. ohne den virtuellen Raum als Teil der Lebenswelt mitzudenken?

Wer sagt, dass die Soziale Arbeit eine Arbeit mit Menschen ist und deshalb Digitalisierung nicht wichtig ist bzw. nicht gebraucht wird, hat die Lebenswelt der Menschen, mit denen wir arbeiten nicht verstanden.


Noch mehr Infos zu Susanne Studeny?


Rabenvögel
Ich habe im Laufe der Jahre eine große Leidenschaft für Rabenvögel entwickelt. Diese intelligenten und sozialen Tiere sind faszinierend. Wenn Du mehr darüber erfahren willst, schau Dir meine Website “Rabenvögel: Intelligente Schönheiten – Mythos und Wahrheit” an.
Tanzen
Nach einer langen Pause habe ich wieder mit dem Tanzen angefangen. Mit meinem Pro-Am Tanzpartner trainiere ich für Tanzturniere im Tanzstudio Panchenko. Auf meinem YouTube-Kanal “Susanne Tanzt” gibt es Einblicke in unser ersten gemeinsamen Turnier.
Computerspiele
Wenn ich mit anderen zusammen spielen möchte, dann am liebsten in MMORPG wie z. B. World of Warcraft. Ansonsten spiele ich gerne Adventures, Point-and-Click-Spiele, Time-Management-Spiele, Hidden-Objects-Spiele oder Match-3-Spiele. Vor einiger Zeit habe ich mich einer Pen-&-Paper-Rollenspiel-Gruppe angeschlossen.
Ernährung
Ich lege großen Wert auf gesunde und Abwechslungsreiche Ernährung. Ich koche auch sehr gerne und entwickle neue Rezepte. Wie es aber so ist, locken Schokolade, Eis und sonstige diabolischen Zuckerteufelchen mich immer mal wieder in ihre Falle.

Bist Du neugierig geworden?


Sollen wir darüber sprechen wir ich Dich in Sachen Digitalisierung und digitale Kompetenz unterstützen kann? Sehr gerne! Melde Dich einfach unter info@sainetz.at bei mir.

Denk professionell – Denk digital!